Schwarzwaldverein Bezirk Murgtal Bezirkswanderung am 21.09.2019 zum Sonnenaufgang auf der “Badner Höhe”
Wann haben Sie zuletzt einen Sonnenaufgang in den Bergen erlebt? Sie meinen, wozu Berge besteigen, es wird ja sowieso hell?? Und außerdem haben Sie jetzt keine Zeit, um dafür extra in die Alpen zu fahren??? Nun ja, (früh-) morgens bei Dunkelheit in Herrenwies loszulaufen, durch den stillen Wald, anfangs noch im Schein der Stirnlampe, um dann, nach einem bequemen Aufstieg auf breiten Wegen pünktlich zum Sonnenaufgang auf dem Turm der Badener Höhe zu stehen, das hat schon etwas Besonderes. Allein der Blick über die noch im Zwielicht liegende Rheinebene war die Mühe des frühen Aufstehens wert, von der Ansicht der in immer neue, warme Farbtöne getauchten Schwarzwaldberge ganz zu schweigen. Das können die Teilnehmer dieser Tour vom 21. September bezeugen, die diese vermeintliche Mühsal auf sich genommen haben. Denn es war keine Mühsal, es war ein entspanntes Dahinwandern, ein allmähliches Schärfen der Sinne in langsam heller werdender Umgebung, ein achtsamer Umgang mit sich selbst, kurzum: ein Erlebnis für alle Sinne und auch für die Seele. Und es bedarf dazu keiner langen Anreise, unsere nähere Umgebung bietet alles, was man für so ein Naturerlebnis braucht. Geplant und durchgeführt wurde diese Tour von der zertifizierten Wanderführerin Dorothea Polle-Holl. Und um das Ganze zu einem runden Abschluss zu bringen, kehrte die ganze Gruppe nach einem wunderschönen Abstieg über den Zweiseenblick in Herrenwies in der Hütte des Schwarzwaldvereins Forbach ein, wo sie mit einem herrlichen Frühstück, zubereitet von der Vorsitzenden Christel Keller und zweier fleißiger Helferinnen, belohnt wurden. Schade, dass Sie dieses Event, das noch dazu gratis war, verpasst haben? Ja, da haben Sie zweifelsohne recht; aber trösten Sie sich: nächstes Jahr wird diese Tour wieder angeboten, achten Sie einfach auf die Ankündigung im örtlichen Anzeiger oder der Tageszeitung. Dorothea Polle-Holl